Hauptmenü

Laichinger  Judokas erneut erfolgreich

 

In Heilbronn kämpften am vergangenen Wochenende die Judokas der U15 um den württembergischen Meistertitel und somit um die Qualifikation zu den Süddeutschen Meisterschaften.

Mit dabei waren auch wieder mehrere Judokas aus Laichingen, Jakob Kölle startete in seinem ersten U15 Jahr mit einer Niederlage in der Klasse -37kg, konnte anschließend in der Trostrunde den nächsten Kampf für sich entscheiden ehe er sich dennoch vorzeitig aus dem Turnier verabschieden musste.  In der höchsten Gewichtsklasse ging Lukas Kaiser für den TSV Laichingen an den Start, nach einer Unaufmerksamkeit musste auch er sich über die Trostrunde nach vorn kämpfen. Dies gelang Lukas sehr gut, wodurch er am Ende des Tages mit dem dritten Platz eines der begehrten Tickest für die Süddeutschen Meisterschaften löste. Lars Kühnel hatte einen Setzplatz und wurde den damit verbundenen Erwartungen der Landestrainern mehr als nur gerecht, nach zwei schnellen Siegen in der Klasse -60kg stand er im Halbfinale, auch dort ließ er seinem Gegner keine Chance und besiegte auch diesen Vorzeitig. Im Finale zeigte er seine Mentale Stärke, wodurch er den Kampf von Beginn an dominierte und somit den Sieg, wie auch den Titel als württembergischer Meister sicherte. Seine Schwester Laura tat es ihm bei den Frauen in der Klasse -52kg gleich und konnte somit am Ende des Tages den zweiten Titel sichern. Zoe Sailer startete in einer stark Besetzten Gruppe -36kg, wo sie nach sechs Kämpfen am Ende mit einem dritten Platz mehr als zufrieden sein konnte. Die letzte Laichinger Starterin war Leelou Teodorescu, sie startete in der Gewichtsklasse -63kg, wo sie sich ebenfalls mit drei vorzeitigen Siegen ins Finale vorkämpfte, gegen ihre dortige Gegnerin fand sie leider kein Mittel, durfte sich aber dennoch über einen wohlverdienten zweiten Platz freuen. Wir wünschen allen platzierten nächste Woche viel Erfolg bei den Süddeutschen Meisterschaften.