Hauptmenü

Neue DAN-Grade für Laichinger Karatekas

 

Am Wochenende fand in Bad Waldsee der alljährliche Shotokan-Tag des Baden-Württembergischen Karateverbands statt, mit dabei waren auch einige Karatekas aus Laichingen. Drei der Sportler nutzen zudem gleich die Gelegenheit eine Prüfung zur nächst höheren Graduierung abzulegen. Alessa Zanoll war zudem auch die einzige, welche sich der Prüfung zu einem weiteren Kyu-Grad (Schülerstufe) stellte. Vor den strengen Blicken der beiden Prüfer Dr. Dietmar Wagner, Stilrichtungswart Shotokan und Wolfgang Wacker, Prüferreferent konnte sie vor allem durch ihre kraftvolle und präzise Technikausführung überzeugen und sich somit auch verdient über die neue Graduierung freuen.

Lena Findeisen trat an diesem Wochenende zu ihrer ersten DAN-Prüfung (Meistergrad) an, dementsprechend aufgeregt war sie daher auch zu Beginn der Prüfung, jedoch schaffte es auch sie die Prüfer schnell von ihrer Leistung und intensiven Vorbereitung zu überzeugen. Besonders Günter Mohr, Vizepräsident und ehemaliger Bundestrainer war von ihrer Leistung im Kumite (Freikampf) sehr angetan, wodurch Lena am Ende verdient die Urkunde zur bestandenen Prüfung entgegennehmen durfte. Zur Prüfung zum 3. DAN trat Bernd Demmelmaier, Jugend- und Wettkampftrainer der Judo- und Karateabteilung Laichingen an. Er musste neben dem vorgegebenen Prüfungsprogramm bestehend aus Kihon (Grundschule), Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf) zusätzlich noch von den Prüfern vorgegebene Kombinationen zeigen und somit seine schnelle Ausnehmungs- und Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen. Am Ende eines langen Tages durfte auch er sich schließlich über die neu erlangte Graduierung und einem Lob des Prüfungsgremiums über die überdurchschnittlich gute Leistung der Laichinger Karatekas freuen.